Narbenbehandlung mit Contractubex

Narbenbehandlung und Anwendungsbereiche

Manche Wunden sind harmlos und schnell vergessen. Doch aus einigen Verletzungen können sich Narben entwickeln, die uns immer an ihre Entstehung erinnern.

Für die Ausprägung einer Narbe spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Ursache, Schweregrad und Lokalisation einer Hautverletzung sowie die eigene genetische Veranlagung sind für die Narbenentwicklung maßgeblich verantwortlich. Manche Narben sind kaum sichtbar, andere dagegen sind prägnant oder wulstig und verursachen sogar körperliche Beschwerden.

Durch welche Hautverletzungen können
Narben entstehen?

Weitere Anwendungsbereiche und Tipps:

Generell gilt:

Je eher Sie Ihre Narbe mit Contractubex Gel behandeln, desto zufriedener werden Sie mit dem Ergebnis sein. Gleich nach Wundschluss oder Fadenzug massieren Sie das Gel 2x täglich sanft in das Narbengewebe ein – mindestens 3 Monate lang.

Wie entsteht eine Narbe und wie kann ich sie behandeln?

Hier geht’s zum Video


Letzte Änderung: 04. Juli 2017, 14:52 Uhr

Suchen

Erweiterte Suche

Pflichttext Contractubex® Gel

Anwendungsgebiete: Bei bewegungseinschränk., vergrößerten (hypertrophischen), wulstigen (keloidförmigen) u. opt. störenden Narben nach Operationen, Amputationen, Verbrennungen u. Unfällen; bei Gelenksteife (Kontrakturen) z.B. der Finger (Dupuytren’sche Kontraktur) u. durch Verletzung entstandenen (traumatischen) Sehnenkontrakturen sowie bei Narbenschrumpfungen (atrophe Narben) (nach Wundschluss).

Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat und Sorbinsäure, Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand Dezember 2014

Merz Pharmaceuticals GmbH,

60048 Frankfurt

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Narbenbehandlung und Anwendungsbereiche - narbeninfo.de

URL: http://www.narbeninfo.de/behandlung/aufeinenblick.jsp
Stand: 20-Aug-2017, 05:56 AM
© 2017 Merz Pharma. Alle Rechte vorbehalten.