Narbenbehandlung mit Contractubex

Narben nach Operationen

Durch Operationen entstehen die meisten prägnanten Narben.

Leider sind Operationen nicht vermeidbar.

Bei glatten Schnitten in gesundem Gewebe verheilt eine Operationswunde meist ohne größere Komplikationen. Jedoch stellen auch die daraus resultierenden Narben für viele von uns eine Beeinträchtigung dar. Denn jede Narbe, die auffällig ist, kann die Psyche belasten bzw. funktionelle Probleme bereiten, wenn sie z. B. die Beweglichkeit von Gelenken einschränkt.

Tipps für eine gute Narbenheilung nach Operationen:


Letzte Änderung: 04. Juli 2017, 14:52 Uhr

Suchen

Erweiterte Suche

Pflichttext Contractubex® Gel

Anwendungsgebiete: Bei bewegungseinschränk., vergrößerten (hypertrophischen), wulstigen (keloidförmigen) u. opt. störenden Narben nach Operationen, Amputationen, Verbrennungen u. Unfällen; bei Gelenksteife (Kontrakturen) z.B. der Finger (Dupuytren’sche Kontraktur) u. durch Verletzung entstandenen (traumatischen) Sehnenkontrakturen sowie bei Narbenschrumpfungen (atrophe Narben) (nach Wundschluss).

Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat und Sorbinsäure, Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand Dezember 2014

Merz Pharmaceuticals GmbH,

60048 Frankfurt

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Narben nach Operationen - narbeninfo.de

URL: http://www.narbeninfo.de/behandlung/nachoperationen/narbennachoperationen.jsp
Stand: 17-Dec-2017, 03:00 PM
© 2017 Merz Pharma. Alle Rechte vorbehalten.