Narben und Psyche

Narben sind nicht nur Anzeichen einer Verletzung. Besonders unansehnliche Narben können sich ernsthaft auf das psychische Wohlbefinden auswirken. Durch Narben im Gesicht, am Hals oder anderen deutlich sichtbaren Stellen kann man sich weniger attraktiv fühlen, unsicher sein und sich vor den Blicken anderer schämen. Das Selbstwertgefühl kann durch Narben stark eingeschränkt werden.

Viele Studien haben bestätigt, dass Narben eine starke psychologische Wirkung haben. Interviews mit 1.480 Personen in Deutschland, Russland, Mexiko und den USA zeigen, dass Emotionen und Verhaltensweisen, die durch Narben verursacht werden, auf der ganzen Welt sehr ähnlich sind. *

Narben scheinen eher ein Problem für Frauen als für Männer zu sein. Bei Männern können sie vereinzelt sogar männlich und attraktiv wirken. Frauen mit Narben fühlen oft einen Verlust der Attraktivität und Weiblichkeit.

Je weniger sichtbar eine Narbe ist, desto leichter ist es, mit ihr zu leben. Für bestmögliche Ergebnisse starten Sie die Behandlung mit Contractubex®, sobald die Wunde geschlossen ist oder die Fäden entfernt wurden.

Mithilfe effektiver Narbenpflege kann eine Narbe nach und nach unauffälliger werden, so dass sie letztendlich kaum noch bemerkt wirkt. Weder von Ihnen, noch von Ihrem Umfeld.

 

* Omnibus Scars, August 2008