Contractubex® Gel: Anwendungsgebiete

Contractubex® Gel kann das Erscheinungsbild von Narben verbessern, die durch verschiedenste Ursachen entstehen können, beispielsweise nach folgenden Verletzungen:

Narben nach Schürfwunden

Schürfwunden sind in der Regel oberflächliche Hautverletzungen. Sie entstehen, wenn die Haut über raue Oberflächen geschabt wird. Dies geschieht z. B. bei einem Sturz auf Asphalt. Ob beim Radfahren, Inlineskaten oder Fußballspielen – Schürfwunden sind typische Sportverletzungen und hinterlassen in der Regel keine auffälligen Narben. Durch die Anwendung von Contractubex® Gel können Sie die Heilungschancen dennoch deutlich verbessern und beschleunigen.

Narben nach Schnittwunden

Schnittwunden werden durch scharfe, glatte Gegenstände verursacht. Dies kann ein Messer, ein zerbrochenes Glas oder die scharfe Kante eines Stückes Papier sein. Ein Schnitt geht gewöhnlich durch mehrere Schichten der Haut und führt zu einer tiefen Wunde, die im ungünstigsten Fall eine auffällige Narbe nach sich zieht.

Narben nach Platzwunden

Platzwunden werden durch stumpfe Krafteinwirkung verursacht, wie z. B. bei einem Sturz oder Schlag. Sie kommen vor allem dort vor, wo die Haut direkt auf dem Knochen liegt, wie auf dem Schädel, dem Knie oder dem Schienbein. Je nach Ausmaß der Verletzung können sichtbare Narben zurückbleiben.

Narben nach Operationen

Operationen sind eine der Hauptursachen für größere Narben. Die meisten Operationen führen zu tiefen, glatten Einschnitten, die dann sauber vernäht werden. Im gesunden Gewebe heilt eine solche Wunde schnell und leicht. Doch auch in diesem Fall kann sich eine sichtbare Narbe bilden, die Sie mit Contractubex® Gel effektiv behandeln können.

Narben nach Verbrennungen oder Verbrühungen

Verbrennungen und Verbrühungen werden nach Schweregraden unterschieden – von leichten Verbrennungen 1. Grades, bei denen nur die obere Schicht der Haut beschädigt wurde, bis hin zu schwerwiegenden Verbrennungen 3. Grades, bei welchen alle Schichten der Haut und des darunter liegenden Gewebes betroffen sind. Bei diesen schweren Verbrennungen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Narben nach Laserbehandlungen (wie z. B. bei Tattoo-Entfernungen)

Die Laser-Behandlung ist eine der häufigsten Methoden zur Tattoo-Entfernung. Obwohl die Behandlung dank moderner Technik relativ sanft ist, wird die Haut durch die Laserstrahlen verletzt. Ohne die richtige Pflege können sich Narben auf der behandelten Fläche bilden. Auch auf diesem Anwendungsgebiet kann mit einer Contractubex® Gel-Behandlung eine deutliche Verbesserung des Erscheinungsbilds erzielt werden.

Narben im Gesicht

Auch bei Narben im Gesicht können Sie Contractubex® Gel zur Unterstützung der Heilung anwenden. Narben im Gesicht sind oftmals Folge von schwerer Akne, Operationen oder Schürf- und Platzwunden. Bevor Sie das Narbengel großflächig verwenden, sollten Sie es zunächst an einer unauffälligen Stelle auf Verträglichkeit testen. Achten Sie darauf, den Augen- und Schleimhautbereich auszusparen.

Überzeugen Sie sich von der Wirkung

Sie möchten sich von der Wirksamkeit von Contractubex® Gel überzeugen? Dann lesen Sie die Erfahrungsberichte mit Vorher-Nachher-Fotos zufriedener Anwender. Egal, für welche Narbe die Anwendung erfolgen soll – mit Contractubex® Gel unterstützen Sie sie effektiv bei der Heilung.